Simon Capt

 

Funktion: Ich betreue die Säugerdatenbank des CSCF und koordiniere die vom CSCF getragenen Säugetierprojekte. Ich beantworte auch die Datenbankabfragen aus der Deutschschweiz. Zudem unterstütze ich stellvertretend den Leiter des CSCF  in seinen Funktionen.
 
Fachgebiet: Mit einer Diplomarbeit über die Akzeptanz von Tollwutimpfködern durch die Füchse und einer Doktorarbeit über die Habitatnutzung des Fuchses in der subalpinen Stufe schloss ich meine Ausbildung als Biologie ab. Danach spezialisierte ich mich weiter auf dem Gebiet der Ökologie der Raubtiere, der Caniden und Feliden in erster Linie. Seit einigen Jahren beschäftige ich mich auch intensiver mit der Forschung über das Vorkommen und die Verbreitung der kleineren Säugetiere. Mein Interesse gilt insbesondere den Methoden zur Überwachung der Fauna und deren Umsetzung. 
 
Sie erreichen mich: Im Prinzip jeden Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von 0830 bis 1630.
Tel +41 (0)32 718 36 04
Email

Ich antworte Ihnen: Am besten auf (Schweizer)deutsch und Französisch; ebenfalls möglich ist eine Verständigung auf Englisch und Italienisch. Falls Sie Fragen über unsere einheimischen Säugetiere haben, werde ich versuchen diese zu beantworten..

Öffentliche Tätigkeiten:
  • Mitglied der Schweizerischen Gesellschaft für Wildtierbiologie (SGW)
  • Mitglied des geschäftsführenden Ausschusses von Pronatura Bern
  • Mitglied der Berner Jagdprüfungskommission
  • Vertreter des CSCF in der Aufsichtskommission der KARCH
  • Technischer Leiter des Männerturnvereins Spiez

Was ich mag: Alle unbeliebten Wirbeltiere mit Reisszähnen oder gespaltener Zunge und die kleinen Säugetiere mit den heimlichen Lebensweisen; Bergwanderungen, (Renn)Velo, Langlauf, Schneeschuhwandern und andere sportliche Aktivitäten; der morgendliche Ansitz und die Frühlingsdüfte, Wildnis, Kartenlesen; den Honig meiner Bienen ernten; nicht abgeneigt bin ich einem Risotto mit Merlot im Grotto.