Fermer
bannière 1.jpgbannière 2.jpgbannière 3.jpg

Biberwiese

Biberdämme sind nicht für die Ewigkeit gebaut, und somit auch die Teiche hinter den Dämmen nicht. Mit zunehmendem Alter verlanden die Teiche durch die eingetragenen Sedimente. Irgendwann ist der Teich voll von Sedimenten. Die Biber geben den Damm auf und verlassen das Gebiet. Der Bach fliesst dann durch ein Feuchtgebiet, eine sogenannte Biberwiese. 

Auf der entstehenden Feuchtfläche bildet sich eine spezielle Vegetationsgesellschaft. Über die Jahre wächst erneut ein Wald auf, die Biber kehren zurück und der Kreislauf beginnt von vorne. 

biberrwiese Biberwiese an einem kleinen Bach in der Eifel (Deutschland). Der Wall im Vordergrund ist der zugewachsene alte Biberdamm.  


Zurück zur Übersicht