Fermer
bannière 1.jpgbannière 2.jpgbannière 3.jpg

Berichte

Mit dem Biber Leben
Bestandeserhebung 2008: Perspektiven für den Umgang mit dem Biber in der Schweiz

Angst, Ch. 2010

Mit italienischer und englischer Zusammenfassung


Der Bericht kann hier heruntergeladen werden download

Der Bericht kann beim Bundesamt für Umwelt direkt zum Preis von CHF 25.- bestellt werden. Bestellung online hier




Dossier zur Biber-Bestandeserhebung vom Winter 2007/08

Im Dossier Biber-Bestandeserhebung finden Sie den kompletten Methodenbeschrieb, Erklärungen zu Biberspuren und viele Bilder.

Das Dossier kann hier heruntergeladen werden
download

 

 

 

 

  


  

Der Biber im Kanton Bern

Bestand und Verbreitung im Winter 2015 und Bestandesentwicklung seit 2008

David Gerke und Christof Angst 2015

Der Bericht kann hier heruntergeladen werden download

 

 

 

 


 

Bibermonitoring Kanton Zürich 2013/2014

Aktuelle Situation des Bibers und seine Bestandsentwicklung seit dem Winter 2010/2011 im Kanton Zürich

 

Müller Mathis 2014

Der Bericht kann hier heruntergaladen werden   download 

 

 

 


Bibermonitoring Kanton Zürich 2010/2011

Aktuelle Situation des Bibers und seine Bestandsentwicklung seit dem Winter 2007/08 im Kanton Zürich

 

Müller Mathis 2011

Der Bericht kann hier heruntergaladen werden  download 

 

 



Verbreitung und Bestand des Bibers im Kanton Thurgau 2007/08

Müller Mathis & Christof Angst, 2009

 

Der Bericht kann hier heruntergaladen werden   download 

 

 

 

 


Biber-Bestandeserhebung Zürich. Verbreitung und Bestand des Bibers im Kanton Zürich 2007/08

Müller Mathis & Christof Angst, 2008 

 

Der Bericht kann hier heruntergaladen werden   download  
 

 

 

 


 


Berichte aus der Schweiz 


 

Einzugsgebietsmanagement

 

Anleitung für die Praxis zur integralen Bewirtschaftung des Wassers in der Schweiz

Im Leitbild Einzugsgebietsmanagement (Wasser-Agenda 21 2011) wurde der Ansatz der integralen Bewirtschaftung des Wassers im Einzugsgebiet – kurz Einzugsgebietsmanagement – definiert. In vorliegender Anleitung für die Praxis werden die Grundsätze aus dem Leitbild konkretisiert und Hilfestellung für das methodische Vorgehen gegeben. Die Konkretisierung besteht nicht in einheitlichen Standardlösungen. Vielmehr erfolgt die Hilfestellung, indem Umsetzungsoptionen erläutert und anhand von Fallbeispielen aufgezeigt werden. Wo verfügbar wird auf bestehende Methoden, Instrumente und in der Praxis erprobte Umsetzungsmodelle zurückgegriffen. 

Zum Download hier

 

 

Magazin «umwelt» 3/2011 Raum den Gewässern

Zum Magazin auf der BAFU-Website hier








 



Strukturen der Fliessgewässer in der Schweiz
Zustand von Sohle, Ufer und Umland (Ökomorphologie); Ergebnisse der ökomorphologischen Kartierung. Stand: April 2009.

Zeh Weissmann, H, Könitzer C., Bertiller A. 2009

Der Zustand der Gewässerstruktur ist in 24 Kantonen mit einer einheitlichen Methode erhoben worden. Schweizweit weisen 78% der Fliessgewässer (ohne sehr grosse Flüsse) einen guten ökomorphologischen Zustand auf. 42% der Fliessstrecken verfügen nicht über einen ausreichenden Gewässerraum. Ein ökomorphologischer Revitalisierungsbedarf wird für rund 10'800 Gewässerkilometer und rund 50'000 künstliche Hindernisse ausgewiesen. Die landesweite Verwendung einer einheitlichen Methodehat sich bewährt.

Der Bericht kann hier heruntergaladen werden download

 


 

Mehrwert naturnaher Wasserläufe
Untersuchung zur Zahlungsbereitschaft mit besonderer Berücksichtigung der Erschliessung für den Langsamverkehr

Die vorliegende Studie zeigt, dass die Bevölkerung die Naturnähe und Schönheit revitalisierter Flüsse hoch einschätzt. Die Studie unterstreicht den hohen ökonomischen Nutzen naturnaher Wasserläufe und deren Erschliessung für den Langsamverkehr. Sie bietet nützliche Hinweise für eine attraktive Gestaltung im Hinblick auf eine sanfte naturverträgliche Nutzung.


Der Bericht kann hier heruntergeladen werden download

 


 

Grundlagen für den Koordinierten Biberschutz

Winter, C. 2001

In der Schweiz leben rund 350-400 Biber in voneinander isolierten Beständen. Geeignete naturnahe Lebensräume sind selten. Wo sich der Nager an die Kulturlandschaft anpasst, kann es zu Konflikten mit der Land- und Forstwirtschaft kommen. Es besteht Bedarf an Schutzmassnahmen für den Biber und an Regelungen für dessen Management. Der Bericht bietet Grundlagen zur Schutzstrategie und liefert Vorschläge, wie die Schutzziele erreicht werden können. Damit dient er lokalen Behörden als Orientierungshilfe bei der Planung und Durchfüh rung von Schutzmassnahmen.  

Der Bericht kann hier heruntergeladen werden download

 


 

Der Biber in der Schweiz
Bestand, Gefährdung, Schutz
(vergriffen)

Rahm, U & Bättig M. 1996

Der Bericht kann hier heruntergeladen werden download

 

 

 

 


 

Biber (Castor fiber L.) in der Schweiz
Probleme der Wiedereinbürgerung aus biologischer und ökologischer Sicht
(vergriffen)

Stocker, G. 1985

Der Bericht kann hier heruntergeladen werden download

 

 

 

 

 


  Internationale Berichte




SNH Commissioned Report 349: A critical review of the effects of beavers upon fish and fish stocks

This study was commissioned to inform the debate about the effects of beavers on fish and fish stocks. Scottish Natural Heritage is also coordinating the independent scientific monitoring of the Scottish Beaver Trial.

download here

Other published work on beavers
We're currently helping to monitor the Scottish Beaver Trial and so we'll publish the reports arising from this work on the monitoring programme page when they're ready. However, we've been involved in studying the issues surrounding a possible beaver reintroduction since 1995 and, as a result, have built up a considerable library of information. You can find the list here .

  


 

Monitoring von Biberrevieren in Westmittelfranken
(Landkreise Ansbach und Weißenburg-Gunzenhausen)

Ulrich Messlinger 2006

Eine Zusammenfassung des Berichtes kann hier heruntergeladen werden download
Der Bericht kann hier heruntergaladen werden download


 

 

 


 

Monitoring von Biberrevieren in Westmittelfranken 

U. Messlinger, T. Franke und C. Chamsa 2011  

Der Bericht kann hier heruntergeladen werden download

Zur Seite von Bund-Naturschutz 

 








Biber - Schutz und Probleme
Möglichkeiten und Massnahmen zur Konfliktminimierung

von Karl-Andreas Nitsche, Castor Research Society 2003

52 Seiten, 5O Farbfotos und sw Abbildungen

kann bestellt werden bei:

Karl-Andreas Nitsche
Akensche Strasse 10
D - 06844  Dessau