Fermer
bannière 1.jpgbannière 2.jpgbannière 3.jpg

Die Arbeitsgruppe "Holzinsekten" wurde 1999 auf Initiative von Sylvie Barbalat und Beat Wermelinger gegründet und vereint alle an Waldinsekten interessierten Personen. Seit 2016 weitete sich die Arbeitsgruppe auf alle Käferfreunde der Schweiz aus, unabhängig von der bevorzugten Käfergruppe. Die interessierten Personen treffen sich jeweils einmal jährich im März. Die verschiedenen Präsentationen der letzten Jahre stehen nachfolgend zur Verfügung. 

Möchten Sie über die Aktivitäten der Arbeitsgruppe Käfer informiert werden? Schreiben Sie uns eine Email.

 

20.01.2018: Rencontre "Groupe Coléoptères" 2018, Berne.

10h - 17h, Naturhistorisches Museum Bern (NMBE).
 

Für die Reservation des Restaurants am Mittag danken wir für Ihre definitive Anmeldung bis 5. Januar 2018 an das Sekretariat des CSCF (Email).

Für das Tagesprogramm sind alle herzlich dazu eingeladen, ihre Beobachtungen, Funde, Entdeckungen und / oder Bilder als Vortrag oder Bilderschau etc. mitzubringen. Falls Sie Interesse haben, geben Sie bitte den Titel bis am 18. Dezember 2017 an (Email). Der Vortrag sollte die Dauer von 30 Minuten nicht überschreiten. Das Programm wird nach dessen Fertigstellung per Email versendet.

11.03.2017: Rencontre "Groupe Coléoptères" 2017, Berne. Programme (PDF)

23.05.2017: Journée Forêts et changement climatiques WSL, Lausanne

Jahrestreffen 2016

Samstag, 12 März 2016, Naturhistorisches Museum Bern

Progamme PDF

Jahrestreffen 2015

Samstag 14. März 2015, Naturhistorisches Museum Bern

Programm PDF

Jahrestreffen 2014

Samstag 1. März 2014, Naturhistorisches Museum, Bern

Programm PDF

  1. Germann: Zukunft Xylogroup. PDF
  2. Germann: Erstfund Gasterocercus depressirostris für die Schweiz. PDF
  3. Breitenmoser: Piegeages utilisös en agronomie pour suivre les ravageurs. PDF
  4. Kamber: Die Larve von Mesosa curculionoides. PDF
  5. Frei: Alpenbock im Zürcher Oberland - ein Ansiedlungsversuch. PDF
  6. Huber: Erste Resultate des Forschungsprojektes "Vielfalt der Totholzkäferfauna im Urwald Scatlè, Brigels (Surselva, GR). PDF
  7. Barbalat: Quelques observations coléoptérologiques en Moravie. PDF
  8. Gilgen: Xylobienten des Jahres 2013. PDF

Jahrestreffen 2013 

Samstag 9. März 2013, Naturhistorisches Museum, Basel

Programm PDF

  1. Forster & Wermelinger: Befallsherde und Massnahmen gegen den Asiatischen Laubholz-Bockkäfer (Anoplophora glabripennis). PDF
  2. Wermelinger & Forster: Der Asiatische Laubholz-Bockkäfer (Anoplophora glabripennis) und seine einheimischen Doppelgänger: Biologie. PDF
  3. Kamber: Hofstatt mit Fruchtbäumen - Raum für Käfer. PDF
  4. Monnerat: Vers une liste rouge de 4 familles de Coléoptères du bois. PDF
  5. Breitenmoser: Lucane cerf-volant à Rolle 2007-2012. PDF
  6. Graf: Ciidae: eine neue Checkliste. PDF
  7. Geiser: Die Weichkäfer, die keine sind: die Familien aus der Melyridae-Verwandschaft in Europa. PDF

Jahrestreffen 2012

Samstag 24. März 2012, Naturhistorisches Museum, Basel

Programm PDF

  1. Coray: Hotel "Pilz" - Baumpilze und ihre Bewohner. PDF
  2. Chittaro: Les Eucnemidae de Suisse. PDF
  3. Wermelinger: Der Asiatische Laubholz-Bockkäfer (Anoplophora glabripennis) - in der Schweiz etabliert? PDF
  4. Mühle: Bestimmung der schwarzen Anthaxien. PDF
  5. Breitenmoser: Population de Cerambyx cerdo à Duillier VD (Découverte et mesures de protection). PDF
  6. Barbalat: Impact de la reprise de l’exploitation d’une chênaie buissonnante sur les coléoptères du bois. PDF
  7. Germann: Betrachtungen von Buse (2012): Cryptorhynchinae als Geister der Vergangenheit. PDF

Zwei Käfergruppen (die Laufkäfer und die Holzkäfer) sind besonders intensiv bearbeitet und es stehen weiterführende Informationen (Suche, Bestimmung, ...) zur Verfügung.

Osmoderma_eremita_YC.JPG

Holzkäfer

Cicindela gallica_François Claude-crop345x231.JPG

Laufkäfer & Sandlaufkäfer

Kontaktpersonen

info fauna - Schweizerisches Zentrum für die Kartografie der Fauna

Yannick Chittaro:
+41 (0)32 718 36 07
Email

Christian Monnerat:
+41 (0)32 718 36 06
Email

 

 

Publikation: Insekten im Wald