Landschnecken

Cepaea nemoralis

Kenntnisstand: Mittelmässig. Wenig weiterführende Literatur, jedoch einige nationale und kantonale Projekte über die Artengruppe.

Anzahl nachgewiesene Arten: 220, davon 37 Nacktschnecken; 201 einheimisch (autochthon), davon 30 Nacktschnecken

Anzahl Arten auf der Roten Liste: 100 (Rüetschi, Müller, Claude, 2011)

Ökologische Merkmale: Die Landschnecken besiedeln fast alle Lebensräume der Tieflagen bis hinauf zur nivalen Stufe. Es handelt sich hier um eine Artengruppe mit hohem Stellenwert als Bioindikator für die offenen Lebensräume (Trockenwiesen, Flachmoore) sowie für die Wälder.

Hauptsächliche Gefährdungen:

  • Ausräumung der Landschaft
  • Drainage der Flachmoore
  • Siedlungsbau an den günstig exponierten Standorten
  • Durchforstung der Laubwälder mit Nadelbäumen
  • Intensivierung der landwirtschaftlichen Nutzung
  • Einsatz von Pflanzenschutzmitteln


Rote Liste:
Rüetschi J., Stucki P., Müller P., Vicentini H., Claude F. 2011: Rote Liste Weichtiere (Schnecken und Muscheln). Gefährdete Arten der Schweiz, Stand 2010. Bundesamt für Umwelt, Bern, und Schweizer Zentrum für die Kartographie der Fauna, Neuenburg. Nummer UV-1216-D, 148 S. Download hier

 

Kontaktperson

François Claude
info fauna - Schweizerisches Zentrum für die Kartografie der Fauna
Tel: +41 (0)32 718 36 08
Email

Beobachtungsdaten abfragen

Kartenserver info fauna - CSCF&karch
 

Listenserver info fauna - CSCF&karch